Alina Ide - Alinai.de
Alina Ide - Alinai.de
TRIPTYCHOS - aus drei Schichten bestehend - so präsentierten Asaf Shad, Steffi Sternberg und Alina Ide, alle Dozenten der Akademie Leonardo, am Nikolausabend ihre Ausstellungseröffnung.

Vielschichtig waren auch die Bilder selbst: von den Traumbildern Steffi Sternbergs über die einfühlsamen Porträts von Alina Ide bis zu den Bildern Asaf Shads, der die Hamburger Elblandschaften in ganz neuen Lichte zeigte, eröffneten sich den zahlreichen Gästen diverse Türen, um ganz in die künstlerische Auseinandersetzung der drei fineArtisten einzutauchen.

Die Akademie Leonardo bot mit ihren besonderen Räumlichkeiten wieder einmal einen wunderbaren Platz ganz im Sinne einer sehr angehobenen Galerie! Die Triptychos-Ausstellung war ein wahrhaftiges Advents-Event!

Dezember 2014
*************



Farbe, Frottage und Collage …

Der Workshop am 8. und 9. November verging wie im Fluge – es hätte noch ein paar Stunden so weitergehen können. Bei Musik, Kerzen- und Sonnenschein und zwischen Farben, Walzen und verschiedenen Licht-Motiven konnten wir uns so richtig schön ausdehnen: sowohl in den Ateliers, in denen die Tische nach und nach unter Papieren und Strukturen verschwanden als auch in den Gestaltungsprozessen selbst: Wie male ich flächig-fleckhaft, wie mische ich Farbtöne und wie lasiere ich eine Farbe, damit sie noch mehr leuchtet?
Der unkomplizierte Charakter der Acrylfarben lies vielseitige Entdeckungen zu und eignet sich wunderbar für die Arbeit mit Collage. Vielen Dank an alle Teilnehmer und ihre Offenheit! Das macht Lust auf mehr …

* * * November 2014 * * *

WORKSHOP-ANGEBOT:

Am 8. und 9. November biete ich in der Akademie Leonardo einen Acryl-Workshop an!
Weitere Infos: http://www.akademie-leonardo.de/workshops.php?workshop=3

TAG DER OFFENEN TÜR IN DER AKADEMIE LEONARDO!

Am 15. Februar - ein Samstag - öffnet die Akademie Leonardo, an der ich als Dozentin unterrichte, ihre Türen. Für wen? Für alle, die sich rund um das Studium informieren möchten. Für alle, die die Akademie näher kennenlernen möchten. Und für all diejenigen, die einen freien oder einen flexiArt-Kurs in Betracht ziehen.
Ab 14 Uhr sind wir gemeinsam mit den Studenten vor Ort und präsentieren die einmalige Atmosphäre in der Akademie. Jeder Besucher ist willkommen, mit uns durch alle Räume zu gehen, sich inspirieren zu lassen und Fragen zu stellen. In jedem Raum wird eine Technik vorgestellt - soviel sei schonmal verraten.
Kommt vorbei und erzählt es weiter! Auch auf facebook!

www.akademie-leonardo.de
https://www.facebook.com/akademieleonardo

31. Januar 2014



"ArsFabula - Kleine Geschichten der Kunst", eine Vortragsreihe von Alina Ide und Gerd Krenckel, war wieder ein voller Erfolg! Wer noch nicht mit dabei war, der hat in diesem Jahr noch einmal die Möglichkeit teilzuhaben an einem wunderbar inspirierenden Abend. Einen Tagebuch-Eintrag hierzu findet ihr im "Diary" auf meiner Seite sowie weitere Informationen unter www.akademie-leonardo.de.

November 2013
*********************************************


"Up2date" und ganz frisch kommt diese meine erste Internetpräsenz in das Netz!

Bereits Ende des letzten Jahres hatte ich erste Ideen zu Papier gebracht, hatten Gerd, Asaf und ich über Möglichkeiten und Wünsche gesprochen. Für uns drei sollten sowohl individuelle als auch zusammenhängende Seiten entstehen - eine "baseline", die unsere Zusammenarbeit verbindend sichtbar macht und doch jeden "selbst" sein lässt. Daraus sind dann unsere "Human Art Being"-Seiten geworden.

Die Ankündigung von etwas, das sich erst zur Idee formuliert, ist zunächst leise. Dann aber - ab etwa Februar diesen Jahres - sprach sich die Idee deutlich in den Äther und beschloss, Wirklichkeit zu werden. Konkret bedeutete das: Ideen auf das virtuelle Papier zu bringen, sie mittels Formen und Farben auszudrücken, zu layouten, basteln und zu probieren, zu bejahen und zu verwerfen - ein ganzer kreativer Prozess also. Diese Energie des sichtbaren Anfangs, die hat Gerd in unser Projekt "WEB" gegeben; er ist ein Meister darin, Visionen zur Wirklichkeit werden zu lassen. DANKE!
Dann folgten die vielen kleinen Schritte, Korrekturen und Anpassungen, die manchmal Tage, manchmal Wochen brauchten. Schön war, dass Carlo Winkelmann, der unsere Internetseiten programmiert hat, ganz zügig umsetzte, was wir ihm sendeten, manches Mal in einem Augenblick. Danke, Carlo, für Deine Arbeit!

Und jetzt, ein gutes halbes Jahr mit guter ganzer Arbeit später, sind unsere Ideen manifestiert und bereit, geteilt zu werden. Ich freue mich sehr, die Seiten zeigen zu können und auch, sie selbst immer wieder anzuschauen! Bilder werden hinzukommen, das "Diary" wird exklusive Einblicke in Erlebtes, Erarbeitetes und Empfundenes geben und "Up2date" eine Informationsquelle des Aktuellen sein.

Viel Freude auf www.alinai.de!